Ferienapartment "Harzkoje"

 

 


Das Ferienapartment "Harzkoje"

Die Ferienwohnung der Familie Jermis ist Teil einer Wohnanlage mit etwas mehr als 340 Ferienwohnungen. Sie bietet auf 49,5 m² Wohnfläche Erholung vom Arbeitsstress und den Tageserlebnissen im wunderschönen Harz.

Wir beabsichtigen, unseren Gästen einen angenehmen Urlaub zu bieten, sie mit den nachfolgenden Darstellungen umfänglich zu informieren und vielleicht auch ein wenig animieren können.

Die komfortable Ausrüstung, zum Beispiel mit mehreren Fernsehgeräten und einer umfangreichen Küchenausstattung ist mit keinem Nutzungszwang verbunden. Uns ist es aber ein Bedürfnis, die Möglichkeiten vorzuhalten, die sich mancher Gast wünschen könnte. Trotzdem empfehlen wir, auch die örtliche Gastronomie sowie die im Foyer angebotenen Veranstaltungen zu besuchen.

Wir haben das Apartment 528 „Harzkoje“ genannt. Auf diese Idee brachte uns der Umstand, dass es sich um eine kleine, gut ausgerüstete Wohneinrichtung handelt – wie das eben auch in der kleinsten Koje sein muss.

Wir empfehlen als optimale Gästezahl 4 Personen. Dafür sind zwei Schlafräume für je 2 Gäste vorhanden. Für den Fall, dass unsere Gäste auch mit 6 Personen gut Urlaub machen wollen, bietet die Doppelbettcouch im Wohnzimmer zwei weitere Schlafplätze. Gehört zu unseren Gästen ein Baby oder Kleinstkind, gibt es auch ein aufklappbares Babybett, selbstverständlich mit der dafür notwendigen Wäscheausstattung und einem Kleinkindstuhl.



Das Wohnzimmer

Unsere Gäste erreichen unmittelbar hinter dem kleinen Flur das Wohnzimmer, sozusagen das Kernstück des Apartments. Wir hoffen, der erste Eindruck ist ein angenehmer.


Man findet hier die Essecke zur Küche hin, den geräumigen echten Wohnzimmerbereich mit dem „Kojenkino“ und in der großen Fensterfront den Zugang zum ebenfalls großen Ostbalkon.

Wir haben die Fenster so gestaltet, dass man einerseits viel Licht in die Zimmer lassen kann, andererseits aber mit Hilfe von Stores und dichten Übergardinen gut gegen Hitze- und Kälteangriffe wirken kann. Beides bietet der Harz.


Der Fernseher ist zur Kippsicherung auf dem Sideboard verschraubt. Unabhängig davon kann er auf seiner Stellfläche horizontal zum Balkon und zur Küche hin verstellt werden. Man kann mit Hilfe einer kleinen weißen Fernbedienung eine Hintergrundbeleuchtung in vielen Farben einstellen.



Die Küche

In der allgemeinen Wohnungsbeschreibung haben wir bereits darauf hingewiesen, dass wir niemanden zu aufwendiger Küchenarbeit verpflichten wollen - mit der großzügigen Ausstattung höchstens verführen. Die Küche ist so angelegt, dass der hier beschäftigte Gast nicht von den Urlaubsaktivitäten aller Anderen abgeschlossen ist. Deshalb trennt ihn davon nur der ausreichend große Esstisch.

Unsere Gäste finden in der Küche einen Herd mit Ceranfeld und Backröhre, neben dem Geschirrspüler mit Spültabs auch die Handspülmöglichkeit, eine Kühl-/Gefrierschrankkombination (für die Eiswürfel zum Frühstücksprosecco) und zusätzlich dazu einen Waschtrockner (Waschmaschine mit integriertem Trockner), falls doch mal etwas schief gegangen ist und man zum Waschpulver greifen muss.

Dass Geschirr, Bestecke und sonstige Küchenwerkzeuge ausreichend vorhanden sind, können wir immer nur hoffen. Hier findet sich gelegentlich etwas weg oder spielt Polterabend. Bei solchen Fehlpositionen bitten wir um Information, wir werden dann schnellstmöglich für Abhilfe sorgen.

In der Küche findet man die Bedienungsanleitungen der einzelnen Gerätschaften in einem Ordner. Wir halten diese vor und gehen davon aus, dass sich unsere Gäste im Bedarfsfall sach- und fachkundig machen. Mängel sollten in das beiliegende Mitteilungsbuch eingetragen werden.



Das Bad

Das blitzsaubere Bad mit dem belassenen Charme der 70iger Jahre hatte schon immer die Aufgabe, die sehr privaten Belange der Wohnungsnutzer zu erfüllen.

Damals war die Möglichkeit eines Wannenbades der Inbegriff von Luxus. In der heutigen schnelllebigen Zeit wird häufig das Duschbad vorgezogen. Wir haben versucht, althergebrachtes mit neuem zu verbinden. Unsere Gäste haben die Möglichkeit des Wannenbades bis hin zum Gesundheitsbad.

Man darf so viel Kamille oder ätherische Öle ins Wasser werfen, wie man möchte. Ganz im Gegensatz zu der vorgeschriebenen Menge von Chlor, und nur Chlor, in einen Whirlpool. Und wer duschen möchte, öffnet einfach die Badewannenfaltwand. Diese lässt sich sehr gut mit dem kleinen Holzkeil, der ansonsten zum Offenhalten der Badtür dient, auf dem Wannenrand fixieren. Es steht fest, dass so nichts abgeduscht wird, was nicht abgeduscht werden sollte.

Das Bad hat übrigens, genau wie die Küche, den Vorteil einer Entlüftung durch einen Hochhausschacht. Beide vermeintlich recht kleinen Entlüftungsöffnungen wirken auch ohne eingebauten Lüfter sehr gut. Und das ohne jedes lästige Geräusch.



Das "Kinderzimmer"

Wir nennen das 2. Schlafzimmer "Kinderzimmer". Das kommt von seiner häufigsten Nutzung.

Beim Erwerb der Ferienwohnung haben wir hier einen dunklen Raum mit einem zwei Meter langen Doppelstockbett, davor einem 60 cm breiten Gang und einen 60 cm tiefen sowie 2,0 m langen Wandschrank angetroffen.


Wir konnten diese gut 4 m² Grundfläche zwar nur auf etwas mehr als 5 m² ausbauen, aber unsere Gäste finden hier nunmehr



Das Schlafzimmer

Das Schlafzimmer besitzt eine Fensterfront über seine ganze Breite, die halbseitig geöffnet werden kann und mit Stores sowie Vorhängen versehen ist.

Zwei Polsterliegen sind in der Form von Ehebetten aufgestellt.

Eine dekorative Baumgarderobe an der Rückwand bietet die Möglichkeit, Kleidungsstücke schnell auf Bügel zu bekommen. Für die kleinen Reiseutensilien, die auf keinen Bügel passen, steht ein Spiegelschrank zur Verfügung. Hier läßt sich in mehreren Fächern einiges verstauen.

Im Schlafzimmer finden Sie auch einen zweiten Fernseher mit Player, wenn man unterschiedliche Programme sehen oder beim Fernsehgucken einschlafen möchte.